Ausgabe 11/2020: Christoph Röckelein beantwortet in einem ausführlichen Interview Fragen zu seinem Selbstverständnis im Coaching.

Angeregt durch die Fragen von Andrea Munding, Leiterin der Akademie für Wissenschaftliche Weiterbildung der Pädagogischen Hochschule Freiburg, wo sowohl das Kontaktstudium Coaching und Beratung wie auch NUN-Der Masterkurs stattfinden, hat Christoph Röckelein in einem ausführlichen Interview Fragen zu seinem Selbstverständnis im Coaching beantwortet.   Jetzt weiterlesen

Von |2021-09-29T08:40:21+02:0024. November 2020|Artikel|0 Kommentare

Ausgabe 05/2017: Ein Fachartikel von Dr. Christoph Röckelein zur Persönlichkeitsdidaktik im Coaching

Wie wird im Coaching Wirkung erzielt? Nach der hier vertretenen Auffassung ist vor allem die innere Haltung entscheidend – und zwar in zweifacher Hinsicht. Einerseits ist es – gerade in von wachsender Unsicherheit geprägten Zeiten – die Arbeit an der inneren Haltung des Klienten, die diesem eine nachhaltige Lösung seines Anliegens ermöglicht. Zugleich

Von |2021-09-24T11:32:26+02:0023. Mai 2017|Artikel|0 Kommentare

Ausgabe 9/2013: Christoph Röckelein im Interview über die Geburtsstunde der Pedaktik…

... und was Coaching mit der Verwandlung von einer Raupe in einen Schmetterling zu tun hat. Wie ist die Idee zur Pedaktik entstanden? Es ist gibt zwei Stränge. Als ich meine Promotion beendet habe und damit auch ein Forschungsprojekt an der Pädagogischen Hochschule Freiburg, blieb der Kontakt zu meinem Doktorvater Prof. Fiederle eng.

Von |2021-09-24T11:35:35+02:0016. September 2013|Artikel|0 Kommentare

Ausgabe 7/2013 – Christoph Röckelein im Gespräch über die Gründung des Instituts und wie Coaching wirkt.

Warum gründet man ein eigenes Institut? Der erste Grund war schlicht und ergreifend der, dass ich dazu aufgefordert wurde, diesen Ansatz der Pedaktik weiter zu erforschen und Anwendungskonzepte zu entwickeln. Mein Doktorvater Professor Xaver Fiederle war derjenige. Am Ende meiner Forschungstätigkeit bei ihm an der Pädagogischen Hochschule und der Abschluss meiner Promotion, nachdem

Von |2021-09-24T11:08:26+02:0015. Juli 2013|Artikel|0 Kommentare

Ausgabe 2/2010 – Christoph Röckelein und Katrin Welge über die Wichtigkeit der Haltung im Coaching

Bildung Den Begriff Persönlichkeitsbildung beziehen wir sowohl auf den Prozess der individuellen Menschwerdung („sich bilden“) als auch auf den Zustand des Menschseins („gebildet sein“). Dieses „Sich-Bilden“ wird nicht betrieben, um ein materielles Ziel zu erreichen, sondern um der eigenen Vervollkommnung (Menschwerdung) willen. Das Menschsein beinhaltet die Herausforderung zur Menschwerdung. Dies ist die primäre

Von |2021-09-24T11:09:36+02:0010. Februar 2010|Artikel|0 Kommentare

Anstehende Veranstaltungen

Nach oben