Was sagt dein Gewissen?
»Du sollst der werden, der du bist!«

(Nietzsche, Die fröhliche Wissenschaft)

Das Institut

WILLKOMMEN BEIM FREIBURGER INSTITUT FÜR PERSÖNLICHKEITSDIDAKTIK

Das Freiburger Institut für Persönlichkeitsdidaktik vereint unter einem Dach wissenschaftliche Forschung und Lehre sowie Dienstleistungen im Kontext von Coaching, Beratung und Projektbegleitung.

2010 gründete der Pädagoge, Coach und Berater Dr. Christoph Röckelein das Institut, um der von ihm entwickelten didaktischen Basistheorie für haltungsorientierte Persönlichkeitsbildung Pedaktik einen wissenschaftlich-institutionellen Rahmen zu geben. Gemäß seinem Grundsatz »aus der Praxis für die Praxis« traten schon bald neben Forschung und Evaluation die Lehre sowie Beratungsangebote und die praktische Anwendung der Pedaktik in den unterschiedlichsten Bereichen.

Unabhängige Institute sind wie Unternehmen wirtschaftlich und unternehmerisch ausgerichtet mit dem Unterschied, dass sie keine direkte Absicht verfolgen, Gewinn zu maximieren. Die Gewinne werden refinanziert und werden benötigt für die weitere inhaltliche und strukturelle Forschung und Entwicklung.

Dies gilt auch für das Freiburger Institut für Persönlichkeitsdidaktik. Aus der Praxis werden Impulse aufgenommen und für die Praxis auf der Grundlage der Pedaktik weiterentwickelt. Das Geschäftsmodell des Instituts ist unternehmerisch auf ein Gemeinwohl ausgerichtet.

Das Angebot des Instituts wendet sich an alle, die im Kontext der Organisations- und Führungskräfteentwicklung arbeiten sowie an all die Menschen, die ihr vorhandenes Potential realisieren und sich auf etwas Neues hin entwickeln wollen, für alle die eben, die offen für Innovationen und Transformation sind und diese aktiv gestalten wollen.

Das Team

Dr. Christoph Röckelein

führt als geschäftsführender Leiter das Institut. Seit 1999 arbeitet er als Berater und Coach, wobei das Spektrum seiner Klienten von mittelständischen Betrieben bis zu börsennotierten Konzernen der verschiedensten Branchen im gesamten deutschsprachigen Raum reicht. Mit Kollegen gründete er die Beratungsfirma Maiconsulting, Managementberatung & Akademie in Heidelberg und war dort bis zu seinem Ausscheiden 2016 als Gesellschafter auch Mitglied der Geschäftsführung und Leiter des Freiburger Coaching-Büros der Maiconsulting. Seine Spezialgebiete sind haltungsbasiertes Coaching, personenbezogene Konzepte der Führungskräfteentwicklung und Managementbildung in Unternehmen sowie das Konzept einer haltungsbasierten Selbstführung.

Image- und Produktportfolio
Download Profil
Biographisches Interview
Portrait

Kirsten Baumbusch

Bereichsleitung Moderation und Mediation

Die Journalistin, Politikwissenschaftlerin und Germanistin Kirsten Baumbusch fungiert seit 2013 im Institut auf verschiedensten Ebenen als Projektkoordinatorin und ist überdies als Beraterin, Moderatorin und Coach tätig. Sie ist vom Bundesverband für Mediation lizensierte Mediatorin und absolvierte auf der Grundlage der Pedaktik eine Coaching-Ausbildung. Zuletzt war sie als Referentin des Chefredakteurs bei Spektrum der Wissenschaft in Heidelberg beschäftigt und verbrachte im Anschluss daran ein Sabbatical in Peru. Davor war sie viele Jahre Redakteurin einer Tageszeitung und leitete anschließend das regionale Büro einer Europa-Abgeordneten. Im Institut leistet sie neben ihrer Beratungstätigkeit und Projektkoordination mit der Dokumentation der Wirksamkeit der Pedaktik einen wichtigen Beitrag zur Qualitätssicherung und Evaluation.

Download Profil

Prof. Dr. Norbert Groddeck

lehrte als Erziehungswissenschaftler an der Universität Siegen mit dem Arbeitsschwerpunkt Pädagogik und Psychotherapie. Als Berater, Coach, Kunsttherapeut und als Mitbegründer der Arbeitsgemeinschaft für klientenzentrierte Therapie und humanistischen Pädagogik (akt-Siegen), vertritt er den auf Carl Rogers zurückgehenden personzentrierten Ansatz im Bereich der Pädagogik, der Psychotherapie und der Kunsttherapie. Er lehrt im Institut die Übertragung erlebnisverstärkender Beratungskonzepte – wie z. B. Focusing – und für die Pedaktik relevante Konzepte der humanistischen Psychologie.

Zur Website
Zum Porträt Norbert Groddeck
Artikel 10 Jahre Pedaktik

Prof. Dr. Karin Orth

Historikerin an der Universität Freiburg, arbeitet seit 20 Jahren in der Forschung, im Wissenschaftsmanagement und in der Beratung. Ihre Tätigkeits- und Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich Biografieforschung und Biografiearbeit. Zudem ist sie auf der Grundlage der Pedaktik ausgebildet und arbeitet als Coach im Kontext von Wissenschaft und Forschung. Im Kontaktstudium lehrt sie, wie Biografien in den Coachings- und Beratungsprozess eingebracht werden können.

Zur Website
Zum Porträt Karin Orth
Artikel 10 Jahre Pedaktik

Prof. Dr. Karin Schleider

ist Professorin für Psychologie an der Pädagogischen Hochschule Freiburg und leitet die Abteilung »Beratung / Klinische und Gesundheitspsychologie«. Sie bildet PsychotherapeutInnen, PädagogInnen und BeratungslehrerInnen aus. Ihre wissenschaftlichen Arbeitsschwerpunkte sind Beratung, klinische Psychologie und Gesundheitspsychologie, Lern-, Verhaltens- und Entwicklungsprobleme und biographische Krisen sowie Supervision und Coaching. Im Institut steht sie für die wissenschaftstheoretische Verortung der Pedaktik und ihrer Anwendungsfelder.

Zur Website
Zum Porträt Karin Schleider
Artikel 10 Jahre Pedaktik

Partner