Das Kontaktstudium

Haltungszentriertes Coaching und Beratung · Kompetenzerweiterung in Führung und Beratung · Ein systemisch-personzentriertes Konzept auf Grundlage der Pedaktik

Das Kontaktstudium Haltungszentriertes Coaching und Beratung wendet sich vor allem an Personen, die bereits über Berufserfahrung verfügen und an einer haltungsbasierten Weiterbildung interessiert sind.

Seit 2007 findet das Kontaktstudium einmal jährlich mit 12 bis 14 Teilnehmern in den Räumen der Akademie für wissenschaftliche Weiterbildung in Freiburg im Breisgau statt.

Seit dem Wintersemester 2015 wird es als Zertifikatslehrgang CAS (Certificate of Advanced Studies) angeboten und es werden ECTS-Punkte ausgewiesen. Der Abschluss besteht aus einem Hochschulzertifikat der Pädagogischen Hochschule Freiburg. Das Kontaktstudium legt mittels der Pedaktik die Grundlage für eine bewusste Haltung, die in jeder Führungs- und Beratungssituation anwendbar ist. Darüber hinaus werden die Teilnehmer mit der Anwendung wirksamer Coaching-Werkzeuge, mit denen Sie die Potentiale und Motivation anderer stärken und weiterentwickeln können, vertraut gemacht. Praktische Übungen schaffen die Möglichkeit, die individuelle Art der Beziehungsgestaltung zu reflektieren, um eine nachhaltige Wirkung zu erzielen. Ziel ist es, die Kommunikations- und Wahrnehmungsfähigkeit nutzbringend für persönliche und berufliche Herausforderungen zu erweitern sowie einen persönlichen Coaching-Stil und ein eigenes Rollenverständnis als Coach zu entwickeln.

Lesen Sie weiter ...

Als eine erfreuliche Entwicklung ist anzusehen, dass das Kontaktstudium Früchte trägt: In den letzten Jahren haben ehemalige Teilnehmer des Kontaktstudiums zwei Coaching-Netzwerke aufgebaut:

Beide fühlen sich der Pedaktik als einer »Schule« zugehörig.

Der modulare Aufbau (ein Studientag und sieben Module) des Kontaktstudiums umfasst drei Semester. Zwischen den Modulen haben die Teilnehmer folgende Arbeitsaufträge:

  • Praxiserprobung und Intervision durch die Peer-Gruppe
  • Selbststudium in Eigenverantwortung
  • Schriftliche Selbstevaluation

Vor dem letzten Modul erfolgt die Fertigstellung und Abgabe der Abschlussarbeit als schriftliche Selbstevaluation. Als Dozenten fungieren:

Die aktuellen Termine, die Anmeldung sowie  weitere Infos erhalten Sie über die Akademie für wissenschaftliche Weiterbildung: http://www.akademie.wi-ph.de/coaching-und-beratung.html.

Dort finden Sie auch eine detaillierte Beschreibung der Module und weiterführende Informationen.

Kontaktstudium_Coaching_und_Beratung_Seite_1

Ausgabe 6/2014: Interview mit der Leiterin der Akademie für wissenschaftliche Weiterbildung Freiburg, Andrea Munding, über ihre Erfahrungen mit dem Kontaktstudium „Coaching und Beratung“ und worauf sich Teilnehmende einlassen.

Download als PDF
Pedaktik_in_der_Interkulturalitaet_Seite_1

Ausgabe 3/2014: Christoph Röckelein im Interview mit Gabriele Schaub über das Kontaktstudium „Coaching und Beratung“ und das Potential, eigene Lösungen zu finden.

Download als PDF
Titel_haltungsbasiertes_coaching

Ausgabe 2/2016: Ein Aufsatz zum Thema Haltungsbasiertes Coaching von Christoph Röckelein

Download als PDF
Kontaktstudium_Seite_1

Ausgabe 9/2013: Interview mit Christoph Röckelein zur Zielgruppe des Kontaktstudiums „Coaching und Beratung“, der erforderlichen Reife, Selbstwirksamkeit und von Teilnehmenden dabei erworbenen Kompetenzen.

Download als PDF
Coaching_Magazin_2_2010_01_Seite_1

Ausgabe 2/2010: Im Coaching-Magazin schreiben Christoph Röckelein und Katrin Welge über die Wichtigkeit der Haltung im Coaching

Download als PDF