Freiburger Institut für Persönlichkeits­didaktik

Leadership Sounding Board

Führung und Zusammenarbeit nach innen wie nach außen wird derzeit in vielen Unternehmen hinterfragt. Neue Geschäftsmodelle erfordern bewusstere Entscheidungsprozesse. Es gibt dabei kein Modell, was für alle gleichermaßen passt. Führung ist gegenwärtig mehr denn je individuell, situativ und kontextbezogen.

Auf diesen Bedarf antworten wir mit unterschiedlichen Inhouse-Formaten der Führungskräfteentwicklung. Dabei verbinden wir organisationales mit personalem Lernen genauso wie institutionelle mit emotionaler Dynamik. Denn Führung und Zusammenarbeit entwickelt sich immer im Resonanz- und Spannungsfeld zwischen Person – Rolle – Aufgabe – Kontext.

Essentials in Leadership

Dabei sehen wir die Wirksamkeit für eine bewusste Mitarbeiterführung (Leading Others) sowie eine gelungene Führung in und von Prozessen (Leading Business) immer auf der haltungsbasierten Grundlage einer Selbstkompetenz und Selbstführung (Leading my Self).

Personenbezogene Bildungs- und Beratungskonzepte wie Supervision, Resonanzgruppen und durch Coaching gestützte Formate in kleinen Gruppen auf einer haltungsbasierten Grundlage setzen auf unterschiedlichen Ebenen an:

  • Führungskräfte einer Ebene aus unterschiedlichen Anwendungsfeldern (beispielsweise oberes Management aus unterschiedlichen Funktionsbereichen der Organisation)
  • Führungskräfte aus verschieden Ebenen aus einem gemeinsamen Verantwortungsbereich (beispielsweise Führungsteam oder Verantwortliche in einem Projekt)
  • Führungskräfte auf gleicher Ebene im gleichen Verantwortungsbereich (beispielsweise Geschäftsführung, Management Board)
  • Verantwortungsträger in einem gemeinsamen Bereich (beispielsweise Menschen in der strategischen Personal- und Organisationsentwicklung, interne Berater)
Expedition Burnout-Titel

Ausgabe 08/2017: Burnout, Erschöpfungsdepression, Sinnkrise – Der Change-Berater Jens Mohaupt und der Management Coach Dr. Christoph Röckelein, beschreiben im Gespräch mit Kirsten Baumbusch Problematik, Hintergründe und Auswege.

Download als PDF
Agilitaet_will_gelernt_sein

Ausgabe 05/2017: Der Management-Coach Dr. Christoph Röckelein und der SAP Projektmanager Uwe Kiser berichten im Interview von ihren Erfahrungen mit agilen Lernprozessen.

Download als PDF
arbeitssucht-titel

Ausgabe 7/2016: Es ist, als hätte die moderne Leistungsgesellschaft eine Epidemie heraufbeschworen, die Menschen krank macht: die Sucht nach Arbeit. Kirsten Baumbusch hat darüber recherchiert und Ihre Ergebnisse in diesem Artikel zusammengefasst.

Download als PDF